5 Anzeichen, dass Sie Ihr Identity-Management modernisieren sollten

Als Ihr Unternehmen neu an den Start ging, hatte das Management der Identities für Sie wahrscheinlich nicht die höchste Priorität. Vermutlich legten Sie den Fokus zunächst auf Technologien, die Ihre wichtigsten Aufgaben unterstützten, etwa die Produktentwicklung und das Marketing. Das Identity-Management – also die Systeme, mit denen Sie Anwender authentifizieren und die Zugriffe auf Ressourcen steuern – stand erst einmal im Hintergrund.

Heute macht sich der fehlende Fokus auf die Identities aber sowohl in den Kundenanwendungen als auch in der internen IT bemerkbar: zum Beispiel, weil frustrierende Login-Prozesse Ihre Signup- und Konversionsrate beeinträchtigen, oder weil die User kein Vertrauen in Ihre Security und Ihre Resilienz haben. Es ist also höchste Zeit, Ihre Identity-Lösung zu modernisieren. Nur so wird sie mit dem Wachstum Ihres Unternehmens Schritt halten – und den heutigen Anforderungen an Datenschutz, sichere Zusammenarbeit und eine hochwertige Omni-Channel-Experience gerecht werden.

Im folgenden Leitfaden erläutern wir Ihnen fünf Anzeichen, die dafür sprechen, dass Sie Ihr Identity-Management auf den Prüfstand stellen sollten – und erklären Ihnen, was jedes davon für Sie bedeutet.

Five signs it’s time to upgrade your Identity programme - cover image

Whitepaper herunterladen

Mit dem Absenden stimme ich der Verarbeitung und internationalen Übertragung meiner persönlichen Daten durch Okta zu, wie in der Datenschutzrichtlinie beschrieben.