Kunden - Adaptive Multi-Faktor-Authentifizierung

Sichere und reibungslose Zugriffsverwaltung für Ihre Kunden. Erhöhen Sie die Sicherheit Ihrer App durch eine kontextbezogene Step-Up-Authentifizierung unter Verwendung einer Vielzahl von zweiten Faktoren.

87 %

der CISOs in den USA betrachten MFA als oberste IAM-Priorität

81 %

der Hacking-Vorfälle verwendeten gestohlene oder schwache Passwörter

6 Mrd. US-Dollar

jährliche Verluste durch Kontoübernahmen

Okta MFA for CIAM
Compliance icon

Kontextbezogene Richtlinien

MFA wird nur verlangt, wenn dies aufgrund bestimmter Anhaltspunkte notwendig ist.

Identity Engine icon

Einbettbare MFA

Einbettung markenbezogener, starker Authentifizierung für Kunden einschließlich passwortloser Authentifizierung

Reporting icon

Zuverlässiges Reporting

Nutzen Sie den AMFA-Verlauf des Benutzers für Untersuchungen zu Kontoübernahmen und Risikoanalysen.

Kontextbezogene Richtlinien

MFA wird nur verlangt, wenn dies aufgrund bestimmter Anhaltspunkte notwendig ist.

Kontextabhängiges Zugriffsmanagement

Intelligente Zugriffs- und Authentifizierungsrichtlinien je nach Anmeldekontext festlegen

Location Icon

Standortkontext

  • Stadt, Region oder Land geändert
  • Neue Geolocation
  • Nicht plausible Ortsveränderung
Mobile Device Icon

Gerätekontext

  • Erkennung eines bekannten Geräts
  • Gerätemanagement
Network Icon

Netzwerkkontext

  • Neue IP
  • Bestimmte IP-Bereiche
  • Netzwerk-Anonymisierung

Risikokontext

Richtlinien auf der Grundlage von Risikosignalen erstellen, die im globalen Datensatz von Okta zu finden sind, z. B. Risiko-IPs

Risikoabhängige Authentifizierung bei auffälligem Anmeldeverhalten

Mit den maschinellen Lernfunktionen von Okta können Sie den Bedarf an statischen Zugriffsrichtlinien minimieren. Durch risikoabhängige Authentifizierung erfasst Okta das typische Anmeldeverhalten jedes einzelnen Benutzers als Ausgangspunkt und reagiert dann dynamisch auf auffällige Aktivitäten mit den entsprechenden starken Faktoren für Anmeldeversuche mit hohem im Gegensatz zu geringem Risiko.

Okta Risk based authentication low2

Nur Passwort

Okta Risk based authentication medium1

Passwort + Okta Verify mit Push

Okta Risk based authentication high

Okta Verify + U2F

Passwortlose Authentifizierung

Vermeiden Sie das Risiko von Angriffen unter Missbrauch von Passwörtern und bieten Sie eine angenehme Benutzererfahrung durch passwortlose Authentifizierung.

Nutzen Sie eine Reihe von passwortlosen Authentifizierungsoptionen für Kunden durch Magic Links per E-Mail, WebAuthn oder Faktorsequenzierung.

Die passwortlose Authentifizierung hilft Ihnen bei Folgendem:

  • Schutz der Kontoauthentifizierung vor Angriffen auf die Anmeldedaten 
  • Vereinfachung der Benutzerregistrierung 
  • Begeisterte Benutzer dank One-Click- oder One-Touch-Authentifizierung 
  • Senkung der Supportkosten im Zusammenhang mit Passwortverwaltung und Kontowiederherstellung

Mehr zur passwortlosen Authentifizierung ›

Okta Authentication Passwordless Magic Link

Bereitstellung von Richtlinien nach Gruppen

Fügen Sie Benutzer mit hohem Risiko zu bestimmten Gruppen hinzu, die für die Bereitstellung von AMFA-Richtlinien anhand von Risiko oder Geschäftsrichtlinie verwendet werden können.

Standardrichtlinie

 

Auswertung von Anmelderichtlinien vor der Authentifizierung

Stoppen Sie Brute-Force-Angriffe im Ansatz, indem Sie Okta-Anmelderichtlinien vor der Prüfung der Anmeldedaten auswerten und so die Gefahr der Sperrung von Mitarbeiterkonten verringern und die Benutzererfahrung verbessern.

Einbettbare MFA

Fügen Sie Ihrer Anwendung mit Multi-Faktor-Authentifizierung eine zweite Sicherheitsstufe hinzu.

Unterstützung für eine Reihe von Faktoren

  • E-Mail
  • SMS
  • Sprachnachricht
  • Sicherheitsfrage
  • Google Authenticator
  • Okta Verify/ Okta Verify with Push
  • Eingebettetes Okta Verify mit Push
  • OTP-Token und Authentifizierer 
  • MFA-Drittanbieter
  • FaceID, TouchID, Android-Biometrie
Multi-factor authentication factors

Entwickler- und operative Effizienz

MFA-Assistent

Integrieren Sie Okta MFA schnell und nahtlos in jede Webanwendung

Gehostetes Widget für die Anmeldung

Vorgefertigte Benutzeroberfläche für die MFA-Anmeldung und -Durchsetzung

Devices-SDKs

Integration eines zentralen SDKs für Gerätemanagement, wobei Okta Verify Push ohne Markenkennzeichnung (Whitelabel) mit Biometrik und Authentifizierung ohne Passwort bereitgestellt wird

REST-APIs

Für eine optimale Anpassung nutzen Sie das REST-API von Okta, um MFA beim Anmelden oder danach für Szenarien mit hoher Sicherheit einzusetzen.

MFA für IDP-Lösungen von Drittanbietern

Anbindung an eine bestehende Nicht-Okta-IDP-Lösung zur MFA-Implementierung 

Einfache Verwaltung

Senken Sie die Supportkosten durch Self-Service-Faktormanagement.

Geräte

Okta Devices erlaubt die nahtlose Verwaltung von Benutzergeräten sowie die sichere Authentifizierung für verschiedenste Geräte oder Kanäle.

Erfahren Sie mehr

API Access Management

Devices-API

Verknüpfung von Benuter- und Geräteidentiät in das Okta Universal Directory sowie eine Liste aller bekannten Geräte eines Benutzers erstellen. Die Devices-API ermöglicht Authentifizierung mithilfe eines beliebigen vertrauenswürdigen/registrierten Geräts und erlaubt Administratoren und Benutzern die Verwaltung dieser Geräte.

endpoint

Devices-SDK

Leverage Okta devices SDK to automatically register a user’s devices, Whitelabel Okta Verify Push with biometrics(FaceID etc), and enable passwordless authentication across devices and channels using a trusted device. 

Zuverlässiges Reporting

Nutzen Sie den AMFA-Verlauf des Benutzers für Untersuchungen zu Kontoübernahmen und Risikoanalysen.

Dashboard und Systemprotokoll in Echtzeit

Echtzeit-Transparenz und Berichte über auffälliges Verhalten. Mit Event Hooks können Sie Echtzeitereignisse an Sicherheitstools und Kommunikationskanäle übertragen.

SSO Reporting 0

Vorgefertigte Integrationen mit Ihrer SIEM-Lösung

Diese Kunden vertrauen uns

Adaptive Multi-Faktor-Authentifizierung