Zero Trust

Zero Trustberuht auf dem Prinzip, dass der gesamte Zugriff auf Unternehmensressourcen so lange eingeschränkt sein soll, bis der Benutzer seine Identität und die Zugriffsberechtigungen nachgewiesen hat. Außerdem muss das Gerät eine Überprüfung des Sicherheitsprofils bestanden haben. Zero Trust ist eines der Kernkonzepte von Okta. Die folgenden Artikel erklären, warum dieser Ansatz für alle Unternehmen unverzichtbar ist, die einfachen und sicheren Zugriff benötigen.

In der modernen Arbeitswelt ist Identität der Schlüssel zum Vertrauen Ihrer Kunden

Im vergangenen Jahr wurden auf den ganzen Welt Jobs ins Homeoffice verlagert. Das hat unser Leben nachhaltig verändert – und auch die Art, wie Unternehmen über Themen wie Produktivität und Zusammenarbeit nachdenken, vollkommen neu definiert. Früher bezog sich der Begriff Arbeit nahezu ausschließlich auf den jeweiligen Standort, das Büro. Heute…

Wir stellen vor: Zukunftssicherer und geschützter Fernzugriff für die Welt nach COVID mit Okta + NetMotion

Wir stellen vor: Zukunftssicherer und geschützter Fernzugriff für die Welt nach COVID mit Okta + NetMotion Mit Blick auf unsere Identitäten im Internet ist ein neues Zeitalter angebrochen. Unternehmen mussten nicht nur zunehmend flexibler werden, um dezentrale Teams im Home Office zu unterstützen, sondern gleichzeitig die Sicherheit verstärkt im…

Wenn der Nutzer den Perimeter bestimmt, brauchen wir einen Zero Trust-Ansatz für die Sicherheit

Daten sind das neue Öl – und das wissen auch Hacker. In unserer zunehmend vernetzten Welt sind unsere wertvollsten digitalen Ressourcen – einschließlich unserer digitalen Identitäten – angreifbarer als je zuvor. Im digitalen Zeitalter nutzen Angreifer gestohlene Zugangsdaten, um sich einfach an Systemen anzumelden und Zugang zu geschützten…

Archive