Magic Quadrant for Access Management (November 2020)

Gartner platziert Okta im Magic Quadrant für Zugriffsmanagement zum vierten Mal in Folge als „Leader“.

Okta wurde von Gartner kürzlich im Magic Quadrant für Zugriffsmanagement im vierten Jahr in Folge als „Leader“ eingestuft. Gartner weist im ergänzenden Critical Capabilities-Bericht zum Magic Quadrant darauf hin, dass Okta weiterhin „eines der ausgereiftesten und fortschrittlichen Zugriffsmanagement-Tools auf dem Markt anbietet, das Anwendungsfälle für interne sowie externe Benutzer abdeckt“.

Okta ist der einzige Anbieter, der seit dem ersten Gartner Magic Quadrant für Identity as a Service (IDaaS) vor sieben Jahren kontinuierlich als „Leader“ eingestuft wird.

Gartner definiert Zugriffsmanagement als „Technologie, die Zugangskontrollmodule für grundlegende Funktionen bereitstellt“. Dazu gehören „Identitäten für B2E, B2B, B2C, Autorisierung und adaptiven Zugriff, Self-Service-Funktionen für Benutzer, MFA und SSO.“

Gartner: „Magic Quadrant for Access Management“, Michael Kelley, Abhyuday Data, Henrique Teixeira, 18. November 2020.

 

Gartner unterstützt keine Anbieter, Produkte oder Dienstleistungen, die in seinen Forschungspublikationen dargestellt werden, und rät Technologieanwendern nicht, nur die Anbieter mit den höchsten Bewertungen oder anderen Bezeichnungen auszuwählen. Die Forschungspublikationen von Gartner bestehen aus den Meinungen der Forschungsorganisation von Gartner und sollten nicht als Tatsachenaussage ausgelegt werden. Gartner lehnt jede ausdrückliche oder stillschweigende Gewährleistung in Bezug auf diese Forschung ab, einschließlich jeglicher Gewährleistung der Marktgängigkeit oder Eignung für einen bestimmten Zweck.

Analystenbericht herunterladen

Mit dem Absenden stimme ich der Verarbeitung und internationalen Übertragung meiner persönlichen Daten durch Okta zu, wie in der Datenschutzrichtlinie beschrieben.