Sichere Cloud-Infrastruktur

Einheitliches Identitäts- und Zugangsmanagement für AWS, Google Cloud Platform und Azure

Mehr Optionen durch die Erweiterung von Okta mit Advanced Server Access:

Verringerung des Wildwuchses bei Anmeldedaten

Das Nachverfolgen und Verwalten von Administratorschlüsseln und Passwörtern ist eine mühsame Arbeit mit hohem Einsatz. Wir eliminieren diese Belastung, indem wir bei Bedarf kurzlebige Anmeldedaten generieren, die keine Verwaltung oder Aufräumarbeiten erfordern.

Identität bei der Automatisierung Ihrer Infrastruktur

Es ist schwierig zu wissen, wer zu welchen Ressourcen Zugang hat, wenn die Server ständig hoch- und heruntergefahren werden. Wir automatisieren die Vergabe und den Entzug von Berechtigungen für Benutzer und Gruppen, um mit der dynamischen Infrastruktur Schritt zu halten.

Zugang mit den geringsten Berechtigungen erzwingen

Die Gewährung des Administratorzugangs ist wie die Übergabe der „Schlüssel zum Königreich“. Wir ermöglichen Ihnen die Einhaltung Ihrer Sicherheitsrichtlinien mit strengen rollenbasierten Zugangskontrollen auf bestimmte Server und für bestimmte ausführbare Befehle.

Universal Directory für Hybrid- und Multi-Cloud-Umgebungen

Durch die Vereinheitlichung der Identität mit Okta können Sie die Benutzerverwaltung zentralisieren und jede beliebige Cloud-Umgebung implementieren, sodass Sie die Vorteile der unterschiedlichen Fähigkeiten der einzelnen Anbieter nutzen können, ohne an deren proprietäre Spezifikationen gebunden zu sein.

Nahtloses Single Sign-on für Linux- und Windows-Server

Mit einer einheitlichen Identität wird der gesamte Zugang auf die Umgebungen zentralisiert, wodurch die Verwaltung und Durchsetzung rollenbasierter Zugangskontrollen erleichtert wird. Endbenutzer profitieren von derselben nahtlosen Single-Sign-on-Erfahrung, unabhängig davon, ob sie sich bei einem Server vor Ort oder in einer Cloud-Instanz auf AWS, GCP oder Azure über SSH oder RDP anmelden.

Skalierbare Cloud-Geschwindigkeit

Automatisiertes Lifecycle-Management von Administratoren

Mit Okta werden Konten automatisch auf der Grundlage von HR-geführten Ereignissen bereitgestellt und entzogen. Es gibt keine manuellen Prozesse mehr, die bei der Stilllegung des Administratorzugangs Tage dauern, wenn jemand das Unternehmen verlässt.

Zero-Trust-Sicherheit mit adaptiver Multifaktor-Authentifizierung

Die Mauern des traditionellen Netzwerkperimeters lösen sich in der Cloud auf. Mit Okta können Sie benutzerdefinierte Richtlinien hinzufügen, um sicherzustellen, dass nur vollständig authentifizierte und autorisierte Anfragen gewährt werden und der Berechtigungsnachweis sowie die Verbindung unabhängig voneinander übereinstimmen, wodurch eine seitliche Bewegung verhindert wird.

Identität verschieben – Sichere Automatisierung von DevOps

Da immer mehr Unternehmen die Bereitstellung von Software und Infrastruktur automatisieren, ist es von entscheidender Bedeutung, dass die richtigen Sicherheitsleitplanken schon früh im Prozess aufgestellt werden. Mit Okta sind Identität und Zugang kein nachträgliches Anhängsel, sondern Teil Ihrer Automatisierung.

Mehr über die Automatisierung von DevOps erfahren

Integrieren Sie direkte Kontrollen in Ihre Automatisierung

Egal, ob Sie eine Infrastruktur mit Terraform, Chef, Puppet oder Ansible bereitstellen, Okta macht es einfach, Identitäts- und Zugangskontrollen in Ihren Code zu integrieren, sodass Sie keine separaten Servicekonten mit statischen Zugangsdaten verwalten müssen.

Beseitigen Sie Barrieren bei der Skalierung Ihrer Automatisierung

Nichts stoppt den Fortschritt so sehr wie Komponenten, die nicht gut skalierbar sind. Dies ist eine bekannte Schwäche traditioneller Zugangsverwaltungsprodukte. Okta ist auf Schnelligkeit ausgelegt und kann innerhalb weniger Minuten in großen, globalen Konfigurationen eingesetzt werden.

Lösen Sie anspruchsvolle Compliance-Anforderungen

Sicherheitsteams sind verpflichtet, Standards einzuhalten, ohne die Unternehmensabläufe zu blockieren. Okta versteht diese Herausforderung und entwickelt seine Produkte so, dass sie diesen Anforderungen gerecht werden, ohne im Wege zu stehen.

Eine Zero-Trust-Architektur für Ihre kritischen Infrastrukturressourcen

Bei Okta wird jede Systemanmeldung unabhängig authentifiziert und autorisiert. Dabei wird eine kurzlebige, für die jeweilige Anforderung eng gefasste Zugangsberechtigung erteilt.

Mehr über Okta Advanced Server Access erfahren

Okta Advanced Server Access Zero Trust Server Authentication

1. Benutzer melden sich direkt über ihre lokalen SSH- oder RDP-Tools auf einem Server an – mit Integration der Client-Anwendung.

2. Okta authentifiziert Benutzer und Gerät und autorisiert die Anfrage dann anhand der jeweiligen rollenbasierten Zugriffskontrollen.

3. Die Backend-Plattform erteilt ein kurzlebiges Clientzertifikat, das für den Benutzer, das Verbindungsgerät und den Zielserver bestimmt ist.

4. Der Client verwendet das Zertifikat, um eine sichere SSH- oder RDP-Sitzung mit dem Zielserver zu initiieren.

5. Das Anmeldeereignis wird über den Serveragenten erfasst und an das Auditprotokoll oder den SIEM-Dienst eines Drittanbieters gesendet.

Kunden

Dies sind einige unserer Kunden, die ihre Cloud-Infrastruktur mit Okta Advanced Server Access gesichert haben. Finden Sie heraus, wie sie das gemacht haben.

Diese Marketingfirma verwendet Advanced Server Access, um ein schmerzfreies schnelles Wachstums zu ermöglichen und gleichzeitig den Authentifizierungsprozess sicherer als je zuvor zu gestalten.